Hier stünde normalerweise ein schönes Bild. ;-)

head up display |

Bewegung in Sachen Helm mit Head Up Display

skullyVor vier Jahren schrieb ich einen Beitrag, in dem ich mir wünschte, es gäbe einen Helm mit Head Up Display (HUD).

Nun kommt tatsächlich Bewegung in die Sache. Abgeleitet von Techniken wie GoogleGlass entwickelt derzeit der Kalifornische Hersteller Skully Helmets einen Motorradhelm mit Head Up Display und integrierter Rückfahrkamera. Auf letztere könnte ich recht gut verzichten, könnte mir aber vorstellen, dass das im Motorsport eventuell Sinn macht. Meiner Meinung nach ist die wichtigste Funktion des HUD Helms, dass ich den Helm mit meinem Android Smartphone verbinden kann. Und natürlich, dass es eine integrierte GPS Navigation gibt und endlich augmented reality für den Helm gibt.

Ich bin ja nicht nur Motorradfahrer, sondern eben auch Nerd, ein technikverliebtes Spielkind und das Spielkind in mir wünscht sich schon lange einen solchen Helm, denn die Möglichkeiten, die diese Entwicklung bieten kann sind einfach großartig. Die zukünftigen Anwendungsbereiche reichen von Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige im HUD, über das sharen von Motorradtouren in sozialen Netzwerken, bis zum Twittern während der Fahrt.

Wenn es erstmal einen solchen Helm und von Kunden entsprechende Begehrlichkeiten gibt, dann werden vielleicht sogar die Motorradhersteller in das Thema einsteigen und die Motorräder entsprechend ausrüsten. So wäre das Steuergerät eines Motorrads keine für sich isolierte Einheit mehr ist, sondern träte endlich in das Netzwerkzeitalter ein. Motordaten im HUD, I’m feeling like a fighter pilot, das ganze vernetzt mit einer App im Smartphone, mit der ich verschiedene Zündkurven wählen und Fehlercodes auslesen kann, oder einen sehr weitreichenden Bordcomputer habe. Das Thema lässt sich beliebig weiterspinnen.

Noch sind die Informationen und Medien über den Skully P1 noch recht dürftig, wir dürfen also weiter gespannt sein und darauf hoffen, dass in der bald anlaufenden Beta-Phase die Beta-Tester selbst über den Helm berichten. 2014 soll der Helm in den Handel kommen.

Ich bin erregt.

[Update]

Etwas ähnliches gibt’s auch als Crowd-Funding Projekt. Danke an @schrm für den Hinweis!

Abgestempelt unter , , ,
10 Leute haben was dazu gesagt und 886 haben das bereits gelesen.
Ich will das weitergeben: Tweet Facebook Share

Hatte die Idee schon Jemand? Head-Up Display für Motorradhelme?

Irgendwie flog mir kürzlich ein interessanter Gedanke durch den Kopf, ich glaube bei einer Autobahnfahrt während der Twitaly Tour – da hat man ja Zeit den Geist schweifen zu lassen.

Die Idee ist einfach: Warum integriert ein findiger Hersteller nicht ein Head-Up Display in einen Motorradhelm. Die Daten der Maschine könnten per Funk an den Helm übertragen werden und im Helm könnte dann Geschwindigkeit, Drehzahl, Gang, Blinker, Betriebstemperatur, Schaltblitz und so weiter, direkt im Sichtfeld des Fahres angezeigt werden.

Und das wäre nicht nur eine extrem coole Sache, wie ich finde, sondern würde auch die aktive Sicherheit erhöhen, denn ablenkende Blicke auf Tacho, Temperatur- oder Ganganzeige würden so entfallen. Der Fahrer könnte sich – obwohl ich diese Assoziation nicht wecken will, ähnlich einem Kampfpiloten – voll und ganz auf die Straße und das Fahren konzentrieren. Im Rallye Sport wäre es übrigens auch eine praktische Sache, wenn das Fahrtenbuch direkt im Helm erscheinen würde.

Technisch machbar müsste es auch sein, schließlich haben Luxuskarossen z.B. bei BMW inzwischen auch ein Head-Up Display in der Frontscheibe integriert, welches die aktuelle Geschwindigkeit und Informationen des Navigationssystems darstellt. Im Grunde müsste ja nur ein Datenstandard spezifiziert werden, in dem die Informationen an den Helm übertragen werden und so könnten alle neuen Motorräder mit dem System ausgerüstet werden, während die Helmhersteller nachziehen. Oder gleich ein System, dass nicht an den Helm gebunden ist – zum nachrüsten.

Man was bin ich heute wieder visionär. Und das, obwohl ich ja eigentlich gegen noch mehr Elektronik in Fahrzeugen bin. Aber so ein Head-Up Display – das fände ich irgendwie verschärft.

Und, wie fändest du das so? Sinnvoll? Bescheuert? Über Meinungen und Kommentare würde ich mich freuen.

Abgestempelt unter , , , ,
13 Leute haben was dazu gesagt und 2709 haben das bereits gelesen.
Ich will das weitergeben: Tweet Facebook Share
Bloggeramt.de bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop AKISMET

Inhalte und Theme: Marc Schieferdecker, angetrieben durch WordPress