Durch Zufall habe ich bei eBay eine kuriose Auktion gefunden, es geht um einen Motorradroller, oder in meinen Augen: Um die Quadratur des Kreises.

Zuerst einmal gilt es zu klären: Was ist ein Motorrad und was ein Roller? Und welche Vorteile und Eigenschaften haben diese Arten von motorisierten Zweirädern?

Das Motorrad hat diese Eigenschaften...

  • Zentral in den Rahmen montierten Motor
  • Das Hinterrad wird vom Motor über eine Kette, oder einen Kardan angetrieben
  • Der Tank sitzt auf dem Rahmen
  • Die Beine des Fahrers/der Fahrerin sind jeweils rechts und links vom Tank und vom Motor, die Füße stehen auf den Rasten
  • Geschaltet wird mit Hand und Fuß

Ein Roller hat diese Eigenschaften...

  • Der Motor ist direkt an der Hinterradschwinge montiert
  • Der Motor überträgt seine Kraft direkt auf das Hinterrad
  • Der Tank ist hinten unter der Sitzbank
  • Die Beine des Fahrers/der Fahrerin kommen hinter die Gabel, die Füße auf den Rollerboden
  • Geschaltet wird durch Gasgeben und bremsen, mit der automatischen Fliehkraftkupplung (oder wie immer das heißen mag...)

Ein Motorrad ist eben ein Motorrad und ein Roller ist eben ein Roller. Wobei ein Roller ja wirklich in bestimmten Situationen recht praktisch ist, das will ich dem Roller nicht absprechen. Die Knie sind vor dem Fahrtwind und vor Spritzwasser geschützt, was ich als größten Vorteil, gerade bei widrigen Wetterbedingungen ansehe. Zudem ist ein Roller auch einfacher zu Warten, da gewisse Teile einfach nicht vorhanden sind.

Nun ist jemand allerdings auf die findige Idee gekommen Motorrad und Roller zu kombinieren. Man hat also den "Tunnel" für die Beine entfernt, und diesen Teil so umgestaltet, dass es nach Motorrad aussieht. Oder anders: Man hat den größten Vorteil eines Rollers gekonnt eliminiert. Der Motor ist allerdings hinten geblieben - klar sonst wäre es ja ein Motorrad und kein Roller. Zu allem Überfluss wurde dann noch eine "Weltneuheit - jetzt mit MP3 Radio [...] Audiosystem mit USB Stick" verbaut.

Und so sieht ein Motorradroller dann aus:
(Quelle: eBay Auktion)

Motorradroller Bild 2

Motorradroller Bild 1

Das Design ist ja gar nicht mal so übel, es wirkt ja recht ansprechend, zu bemängeln ist lediglich das Konzept. Die zentrale Frage ist: Warum sollte ich mir einen Motorradroller kaufen? Und hier hakt es gewaltig. Es findet sich nämlich keine Antwort.

Da der Motorradroller erst mit Führerscheinklasse A1 fahrbar ist, kann sich der interessierte Kunde auch gleich ein Motorrad kaufen. Oder er kauft sich einen Roller, wenn er den Vorteil der geschützen Beine genießen will.
Und dann soll "das Ding" auch noch schlappe 3000,-- € kosten, nicht gerade günstig. Schließlich gibt's für 3000,-- € eine spitzen Enfield vom Weltmarktführer aus Indien - nur mal so als Hinweis.

Mein Fazit: Netter Versuch, aber der Produktdesigner hat wohl selbst niemals auf einem Motorrad, geschweige denn auf einem Roller gesessen.