Es ist irgendwie jedes Jahr gleich, zum Saisonbeginn tauchen in den Medien wieder vermehrt Berichte auf mit einem Titel wie „Motorradfahrer schwer verletzt“. Hier ein kurzes Zitat aus einer beliebig herausgegriffenen Pressemitteilung der letzten Tage: „In einer leichten Linkskurve verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihre Maschine und kam nach rechts gegen die Leitplanken. Die Fahrerin stürzte und verletzte sich schwer.“

Wer nicht im Winter fährt, den bitte ich eindringlich sich erst wieder an das Fahren mit dem Motorrad heranzutasten. Steigt nicht sofort auf und gebt Vollgas, denn ihr seid mehrere Monate nicht gefahren und womöglich ein klitzekleinwenig außer Übung. Klar, Fahrradfahren verlernt auch Niemand, aber wer jeden Tag Fahrrad fährt, der hat ja auch mehr Muskeln und fährt demnach auch schneller und besser. Das Prinzip lässt sich in gewissem Sinne auch auf das Motorrad übertragen.

Also fahrt ruhig erst mal auf einen Parkplatz, dreht ein paar Achten, macht Bremsübungen, pendelt, fahrt mal richtig langsam, macht also diesen Fahrschulquatsch, um das Gefühl für den Umgang mit einem Motorrad aufzufrischen. Und erst danach ab auf die Straße, sich rantasten, noch ein paar Kurven bewusst genießen und dann: Rechts ist Gas.

Viel Spaß und eine schöne und vorallem unfallfreie Saison 2009.