Ich fahre seit Jahren bei jedem Wetter Motorrad, auch im Winter. Und der Winter geht extrem an das Material der Maschine. Deswegen habe ich hier eine Liste der Produkte, die sich bewährt haben oder einfach nützlich sind. Motorradreifen und Winterreifen für Motorräder Reifen und Winterreifen kaufe ich entweder beim lokalen Reifenspezi, oder aber wenn ich selber wechseln will, dann bestelle ich sie online bei MotorradreifenDirekt.de - mit dem Online Shop habe ich gute Erfahrungen gemacht, kann ich weiterempfehlen. Ansonsten bestelle ich meist bei Louis, da bin ich mit dem Support recht zufrieden. Und hier gibt's noch einen kleinen T-Shirt Shop mit dem Thema Motorrad, an dem ich ständig rumbastel, wenn mir mal wieder was schönes einfällt.
Gasgriffhilfe (Tempomat)
Dieser kleine Helfer ist auf langen Touren einfach super praktisch. Es ist ein Stück Plastik, das an den Gasgriff geklemmt wird und das Handgelenk stark entlastet. Ich benutze es immer an meiner Royal Enfield Diesel, weil der Gasgriff dort recht schwergängig ist. Auf langen Touren ein muss!
Wirth Gabelfedern
Gerade wer Joungtimer fährt, sollte überlegen, ob er progressive Gabelfedern nachrüstet, denn die Fahrwerke "von damals" sind einfach nicht mit heutigen Fahrwerken zu vergleichen. In der XJ 650 fahre ich deshalb progressive Gabelfedern von Wirth und bin sehr zufrieden. Eine weitere Empfehlung ist es bei der 650er XJ noch hinten die Dämpfer der SECA zu verbauen. Das steht bei mir aber noch aus.
Iridium Zündkerzen von NGK
Ich habe es nicht gedacht, aber bei meiner Enfield hat die Iridium Kerze richtig was gebracht. Sie springt damit viel besser an und läuft auch besser im Standgas. Ich nehme an, das liegt daran, dass sich die Iridium Kerzen schneller freibrennen als Standardkerzen. Gerade bei Einzylindern empfehlenswert, auch weil die Kerzen länger halten!
Messingbürste / Zündkerzenbürste
Felge mit einer dicken Schicht Kettenfett und Dreck überzogen? Versuch gar nicht erst da mit S100 oder anderer Chemie beizukommen. Nimm einfach diese Messingbürste und der Schmock ist ruckzuck runter und die Felgen werden nicht verkratzt. Mache ich nach dem Winter immer so, funktioniert hervorragend.
Gutes Werkzeug (Steckschlüsselsatz)
Ich habe erst immer mit Billigwerkzeug aus dem Baumarkt gearbeitet. Resultat der Quälerei: Vergnaddelte Schrauben, viel Flucherei und Frust. Deswegen habe ich einmal ein wenig mehr Geld in die Hand genommen und mir für 90,- € einen Steckschlüsselsatz von Proxxon gekauft. Das ist hervorragendes Werkzeug mit dem ich bisher auch alles machen konnte, was ich so schrauben musste. Beim Werkzeug ist es wirklich so: Wer billig kauft, kauft zwei Mal.
Günstige und gute Lederpflege
An Lederpflegen habe ich viel durch. Richtig zufrieden bin ich aber mit dem Lederbalsam von Effax. Die Dose kostet 10 Euro und hält ewig. Einfach das Fett auftragen, über Nacht einziehen lassen, dann das überschüssige Fett entfernen – danach ist das Leder wieder schön weich und riecht auch noch gut.
Magnetheber mit Beleuchtung
Habe ich mir mal bei einer Bestellung just for fun mitbestellt, aber den Magnetheber mit Leuchte möchte ich jetzt nicht mehr missen! Die Leuchte benutze ich recht häufig, wenn ich irgendwo am Motor oder am Tank was schrauben muss. Und sehr praktisch ist auch der magnetische Kopf, da habe ich schon einige Schrauben mit geangelt. ;-)
Digital Multimeter
Indische Kabelbäume sind der Horror, aber von Louis gibt’s ein einfaches digitales Multimeter. Funktioniert prima, ist für einfache Messungen völlig ausreichend und vorallem sehr günstig.
Heizgriffe von Daytona
Ich habe mir die mittelklasse Heizgriffe an meine Winterkraftrad gebaut (KLX 250), die Heizgriffe funktionieren gut, besonders in Kombination mit Lenkerstulpen (von TouraTech) eine klasse Sache. Aber auch im Sommer sehr nützlich, wenn man mal in einen Regenguss kommt: Einfach die Heizriffe an und die Handschuhe sind schnell wieder trocken. Hier gibts noch eine Anleitung, wie ich die Heizgriffe an mein Mopped gebastelt habe.
Verkleidungsscheibe
Hässlich wie die Nacht, aber auch praktisch – obwohl, es gibt noch hässlichere Scheiben. Jedenfalls habe ich so eine kleine Scheibe an meiner XJ, das macht die Autobahnfahrten schon entspannter. Und für den Preis echt okay. Nur die Optik muss dir halt egal sein! ;-)
Bowdenzug Reperaturset
Dieses Set gehört auf jeden Fall in die Werkzeugrolle oder unter die Sitzbank: Das “Nippel-Pannenset” – klingt zwar wie ein abartiges Sexspielzeug, hat mich schon zwei Mal vor dem Schandkarren bewahrt (gerissener Gaszug).
Universal Blinkrelais
Wer LED Blinker verbaut, oder sonst irgendwie Probleme mit seinen Blinkern hat, dem kann ich das Universalrelais von Louis empfehlen. Ich hab’s an meiner Enfield verbaut (wg. LED Blinkern) und bin sehr zufrieden. Wie der Sauerländer sacht: Besser wie original.
Sturmhaube mit Brustschutz
Im Winter wirklich eine absolute Notwendigkeit ist die Sturmhaube, die auch einen Brustschutz hat. Ich weiß es aus eigener Erfahrung, gerade wer im Winter mal länger fahren muss, dem zieht es trotz Schal zwangsweise immer etwas am Hals rein. Die Sturmhaube von Vanucci mindert diesen Effekt.
Montiereisen zum Reifenwechsel
Wer Reifen selbst wechseln will, braucht ordentliche Montiereisen. Ich habe mir welche aus Chrom-Vanadium Stahl geholt, 37 cm lang. Damit lässt sich wirklich prima arbeiten, selbst der steinharte Reifen am Russengespann ging damit easy von der Felge.
Kettenzange zum öffnen und schließen von Kettenschlössern
Da ich meine Ketten selbst wechsele und das mit den Schlössern immer ein wenig fummelig ist, habe ich mir eine Kettenzange gekauft. Damit lassen sich die Kettenschlösser einfacher öffnen und wieder schließen. Wichtig nur beim Kettenwechsel: Bitte jedes Mal ein neues Schloss verwenden (liegt der neuen Kette meist bei)!
Drehmomentschlüssel
Darf in keiner Werkstatt fehlen, wenn man selbst schraubt, denn Gewinde sind ruckzuck überdreht. Der Rothewald Dremo ist vom Preis- Leistungsverhältnis definitiv gut zu gebrauchen. Ist zwar kein absolutes Profiwerkzeug, leistet aber treu seinen Dienst.
S100 Total-Reiniger
Hat sich bewährt, ich bin durch Dennis vom MoppedBlog.de darauf hingewiesen geworden. Einsprühen, einwirken lassen und dann kräftig abspülen. Schlimmen Schmutz auf der Hinterradfelge schafft er zwar nicht, aber dafür so ziemlich alles andere und für die Hinterradfelge gibt’s ja auch noch die Kupfer- bzw Messingbürste (siehe oben).
Motorrad Montageheber
Für meine FZR brauchte ich diesen Montageheber, da die FZR ja keinen Hauptständer hat. Ich habe mich für’s Mittelklassemodell von Rotheburg entschieden und bin damit gut zurecht gekommen, hat prima zur Schwinge gepasst. Vor dem Kauf aber unbedingt die Schwingenbreite messen und einen passenden Heber bestellen. Beim Aufstellen besser eine zweite Person mit dazu nehmen, die das Motorrad festhält. Für den Heber gibt’s auch noch ein Umrüstkit, so dass er auch für vorne verwendet werden kann.
Motorrad Regenhose
Da ich einteilige Regenkombis blöd finde, habe ich meine Regenhose und meine Regenjacke getrennt gekauft. Die Regenhose ist wirklich klasse, auch bei Dauerregen bleiben die Beine trocken und das Packmaß ist akzeptabel. Die Regenhose habe ich nun bereits seit 3 Jahren und sie funktioniert immer noch. Auch die Regenjacke ist klasse und hat sich im Dauerregen bewährt, nur müsste ich sie jetzt nach 3 Jahren mal waschen (sieht vom Winter aus wie Sau) und neu imprägnieren, da sie an einigen Punkten nicht mehr 100% dicht ist. Trotzdem sind Jacke und Hose in Kombination top und kosten wirklich nicht viel.
Motorrad Regenjacke
Das hier ist die oben angesprochene Jacke. Relativ günstig und wirklich gut im Preis-/Leistungsverhältnis.
Gelkissen für die Sitzbank
Das Gelkissen teste ich derzeit auf meiner Endurositzbank, die nach 45 Minuten einfach dermaßen auf den Hintern geht, dass es wirklich sehr unangenehm wird. Ich werde berichten, ob das Ding was taugt! Update: Taugt! Kein Popoweh mehr!
X-LITE X-802
Den X-Lite X-802 fahre ich nun schon etwas länger und ich bin den Helm auch im Winter gefahren. Dank Pinlock kein Beschlagen des Visiers (außer die Brillengeläser *narf*) und auch sonst ein sehr toller und komfortabeler Helm. Sehr schön ist, dass der Helm sehr nah am Gesicht ist und somit ein wirklich sehr großes Sichtfeld auch zu den Seiten bietet. Zudem ist der X-802 richtig richtig genial belüftet! Trotz des hohen Preises - hat sich auf jeden Fall gelohnt. Aber: Helme muss man probieren. Jeder Kopp ist anders.
Kettenmax Kettenpflege Tool
Geniales kleines Helferlein, um die Kette zu reinigen und zu pflegen. Besser Schmierung der Kette = mehr Leistung, Grund genug dafür, sich sowas zu kaufen. ;-)