Ich wusste ja bereits, dass der Reifen auf der Yamaha XJ 650 hinten total am Ende ist, aber leider hatte ich es in den letzten Wochen nicht geschafft mich bei Siggi vom XJ Treffen zu melden, der mir freundlicherweise angeboten hatte eine Felge samt frischem Reifen zu montieren, für die er keine Verwendung mehr hatte. Der Umzugsstress, die Renovierung der alten Wohnung in Dortmund, war alles einfach ein wenig zu viel. Als ich dann am Donnerstag Abend aus der Firma zum Parkplatz gegangen bin, wurde ich bei der Sichtprüfung meines Reifens allerdings freundlich daran erinnert, dass der Reifen nun endgültig beschlossen hatte ein langes und glückliches Leben gehabt zu haben. Er war lebensmüde geworden. Und da ich das noch nicht bin, fuhr ich ganz gemütlich nach Hause, stellte die XJ in die Garage und nahm mir fest vor: Das Ding wird erst wieder gefahren, wenn ein neuer Reifen drauf ist. Dieses Wochenende ist Enfield Treffen. Danach nehme ich das auf jeden Fall in Angriff.

Der Reifen ist mehr als am Ende
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Ich gebe zu, soweit sollte ich es in Zukunft nicht kommen lassen, das war schon recht unverantwortlich mir selbst gegenüber. Asche auf mein Haupt, ich gelobe Besserung.

Schräglage ging aber noch ganz gut. ;-)