1977 wurde ich im Sauerland geboren, eine der schönesten Gegenden in Deutschland, um Motorrad zu fahren. Nach anfänglichen Ausflügen in die Szene der dicken Karren, ergatterte ich dann für kleines Geld bei eBay ein 50 Kubik Mokick aus den 60er Jahren: Einen Simson Spatz. Total verbastelte Kiste, mit Schwalbe Motor drin und einer anderen Schwinge, aber sie lief und machte Spaß. Eine Simson S51 gesellte sich dazu und schließlich kam ich um den großen Schein nicht mehr drum herum. Mein ersters Motorrad war eine Royal Enfield Bullet 500 aus Indien. Aber irgendwie vermisste ich dieses 2-Takts Dings, das knatterte und stank, also gesellte sich eine MZ ETZ 250 dazu, die ich bis zum Motortod bei ca. 74.000 Km gefahren bin. Für einen Zweitakter schon eine Leistung. Nach und nach gesellten sich immer mehr Motorräder dazu, andere gingen wieder. Von Sommerausflügen mit einer FZR 1000 bis zum rostigen Russeneisen mit Beiwagen - Spaß gemacht haben sie alle. Ich will mich auch nicht auf irgendwas festlegen, das schränkt mich nur ein. Nur eine habe ich herausgefunden: Chopper, das ist nichts für mich. Aber sonst kann ich den meisten Motorrädern was abgewinnen. Den im Endeffekt ist es halt so wie es ist: Ich bin motorradverrückt. Das Blog begleitet mich dabei nun schon eine lange Zeit, immer persönlich, manchmal auch privat. Und so geht's eben weiter. The legend rides on.